Gesundes Frühstück – Das Frühstück im Frühstückscafé des Juze

Das Frühstückscafé ist jetzt eine Schülerfirma!

Das Frühstückscafé befindet sich im Gebäude des Kinder- und Jugendzentrums der Kreisstadt Bergheim direkt auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Realschule. Die Schüler/innen haben auf diese Weise die Möglichkeit in der Pause ein Frühstück zu kaufen, ohne den Pausenhof ihrer Schule verlassen zu müssen.

Befragung 2013

Im Frühjahr 2013 wurde in der Realschule eine Umfrage zum Thema „Frühstückscafé“ durchgeführt. Befragt wurden insgesamt 418 Schüler/innen. Ziel der Befragung war es zum einen den Nutzen des Frühstückscafés klar zu machen und Verbesserungsvorschläge aufzugreifen, zum anderen eine Problematik von Essverhalten in und vor der Schulzeit aufzudecken.

- Die Umfrage hat ergeben, dass 115 (27,5%) der Schüler/innen nicht frühstücken, bevor sie zur Schule gehen. 168 (40,2%) frühstücken manchmal vor Unterrichtsbeginn.

- Die Mehrheit der Schüler/innen nehmen sich zum Frühstücken im Durchschnitt 9,2 Minuten Zeit.

- 152 (36,4%) der Schüler/innen gaben an immer in den Pausen etwas zu Essen, 154 (36,8%) der Schüler/innen essen meistens etwas in den Pausen, 73 (17,5%) selten und 17 (4,1%) nie.

- In Bezug auf das Frühstückscafé gaben 125 (29,9%) der Schüler/innen an, es vor der Schule zu nutzen. 322 (77 %) nutzen das Frühstückscafé in den Pausen.

 

Wie sieht ein gesundes Frühstück aus?

Zu einem vollwertigen Frühstück gehören:

  • Milchprodukte: Milch, Joghurt, Quark und Käse

  • Getreideprodukte: Vollkornbrot, -brötchen, dunkles Kornbrot (Roggenbrot), Vollkornflocken, Müsli

  • Obst oder zum Knabbern geeignetes Gemüse: Möhren, Kohlrabi, Radieschen, Paprikaschoten, Tomaten, Gurken, Salat, Äpfel, Orangen,

  • Mandarinen, Erdbeeren, Himbeeren u.ä.

  • Fleisch, Fisch, Eier, Fette und Öle: Gelegentlich ein Ei oder fettarme, nicht zu scharfe Wurst in kleinen Mengen, fettarmer Käse

  • Süßes (nur in kleinen Mengen): Trockenfrüchte (Studentenfutter), Honig, Nussnougatcreme, Konfitüre oder Honig. Als besonders geeignet zum Verzehr von süßen Lebensmitteln eignen sich natürliche Zucker in Lebensmittel wie Obst oder Milch.

  • Getränke: Früchtetee, Milch oder Kakao, ungezuckerte, verdünnte Obstsäfte oder Mineralwasser.

 

 

 

 

Das Frühstückscafé befindet sich im Gebäude des Kinder- und Jugendzentrums der Kreisstadt Bergheim direkt auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Realschule. Die Schüler/innen haben auf diese Weise die Möglichkeit in der Pause ein Frühstück zu kaufen, ohne den Pausenhof ihrer Schule verlassen zu müssen.

Befragung 2013

Im Frühjahr 2013 wurde in der Realschule eine Umfrage zum Thema „Frühstückscafé“ durchgeführt. Befragt wurden insgesamt 418 Schüler/innen. Ziel der Befragung war es zum einen den Nutzen des Frühstückscafés klar zu machen und Verbesserungsvorschläge aufzugreifen, zum anderen eine Problematik von Essverhalten in und vor der Schulzeit aufzudecken.

- Die Umfrage hat ergeben, dass 115 (27,5%) der Schüler/innen nicht frühstücken, bevor sie zur Schule gehen. 168 (40,2%) frühstücken manchmal vor Unterrichtsbeginn.

- Die Mehrheit der Schüler/innen nehmen sich zum Frühstücken im Durchschnitt 9,2 Minuten Zeit.

- 152 (36,4%) der Schüler/innen gaben an immer in den Pausen etwas zu Essen, 154 (36,8%) der Schüler/innen essen meistens etwas in den Pausen, 73 (17,5%) selten und 17 (4,1%) nie.

- In Bezug auf das Frühstückscafé gaben 125 (29,9%) der Schüler/innen an, es vor der Schule zu nutzen. 322 (77 %) nutzen das Frühstückscafé in den Pausen.

 

Wie sieht ein gesundes Frühstück aus?

Zu einem vollwertigen Frühstück gehören:

  • Milchprodukte: Milch, Joghurt, Quark und Käse

  • Getreideprodukte: Vollkornbrot, -brötchen, dunkles Kornbrot (Roggenbrot), Vollkornflocken, Müsli

  • Obst oder zum Knabbern geeignetes Gemüse: Möhren, Kohlrabi, Radieschen, Paprikaschoten, Tomaten, Gurken, Salat, Äpfel, Orangen,

  • Mandarinen, Erdbeeren, Himbeeren u.ä.

  • Fleisch, Fisch, Eier, Fette und Öle: Gelegentlich ein Ei oder fettarme, nicht zu scharfe Wurst in kleinen Mengen, fettarmer Käse

  • Süßes (nur in kleinen Mengen): Trockenfrüchte (Studentenfutter), Honig, Nussnougatcreme, Konfitüre oder Honig. Als besonders geeignet zum Verzehr von süßen Lebensmitteln eignen sich natürliche Zucker in Lebensmittel wie Obst oder Milch.

  • Getränke: Früchtetee, Milch oder Kakao, ungezuckerte, verdünnte Obstsäfte oder Mineralwasser.

 

 

 

 

Das Frühstückscafé befindet sich im Gebäude des Kinder- und Jugendzentrums der Kreisstadt Bergheim direkt auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Realschule. Die Schüler/innen haben auf diese Weise die Möglichkeit in der Pause ein Frühstück zu kaufen, ohne den Pausenhof ihrer Schule verlassen zu müssen.

Befragung 2013

Im Frühjahr 2013 wurde in der Realschule eine Umfrage zum Thema „Frühstückscafé“ durchgeführt. Befragt wurden insgesamt 418 Schüler/innen. Ziel der Befragung war es zum einen den Nutzen des Frühstückscafés klar zu machen und Verbesserungsvorschläge aufzugreifen, zum anderen eine Problematik von Essverhalten in und vor der Schulzeit aufzudecken.

- Die Umfrage hat ergeben, dass 115 (27,5%) der Schüler/innen nicht frühstücken, bevor sie zur Schule gehen. 168 (40,2%) frühstücken manchmal vor Unterrichtsbeginn.

- Die Mehrheit der Schüler/innen nehmen sich zum Frühstücken im Durchschnitt 9,2 Minuten Zeit.

- 152 (36,4%) der Schüler/innen gaben an immer in den Pausen etwas zu Essen, 154 (36,8%) der Schüler/innen essen meistens etwas in den Pausen, 73 (17,5%) selten und 17 (4,1%) nie.

- In Bezug auf das Frühstückscafé gaben 125 (29,9%) der Schüler/innen an, es vor der Schule zu nutzen. 322 (77 %) nutzen das Frühstückscafé in den Pausen.

 

Wie sieht ein gesundes Frühstück aus?

Zu einem vollwertigen Frühstück gehören:

  • Milchprodukte: Milch, Joghurt, Quark und Käse

  • Getreideprodukte: Vollkornbrot, -brötchen, dunkles Kornbrot (Roggenbrot), Vollkornflocken, Müsli

  • Obst oder zum Knabbern geeignetes Gemüse: Möhren, Kohlrabi, Radieschen, Paprikaschoten, Tomaten, Gurken, Salat, Äpfel, Orangen,

  • Mandarinen, Erdbeeren, Himbeeren u.ä.

  • Fleisch, Fisch, Eier, Fette und Öle: Gelegentlich ein Ei oder fettarme, nicht zu scharfe Wurst in kleinen Mengen, fettarmer Käse

  • Süßes (nur in kleinen Mengen): Trockenfrüchte (Studentenfutter), Honig, Nussnougatcreme, Konfitüre oder Honig. Als besonders geeignet zum Verzehr von süßen Lebensmitteln eignen sich natürliche Zucker in Lebensmittel wie Obst oder Milch.

  • Getränke: Früchtetee, Milch oder Kakao, ungezuckerte, verdünnte Obstsäfte oder Mineralwasser.