Beratungslehrerinnen

Unsere Namen sind ist Katharina Hasenkamp und Andrea Horstmann.

 

Als Beratungslehrerinnen an der Geschwister- Scholl- Realschule bieten wir Schülern, Eltern und Lehrern unseren Rat an. Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

 

- Terminabsprache über den Klassenlehrer oder direkte Ansprache

 

- Die Beratung selbst findet im Beratungsraum (den wir uns mit den Schulsozialarbeiter/innen teilen, gegenüber dem Sekretariat) unserer Schule statt.

 

Der Beratungsbereich gliedert sich in vier Teilbereiche:

 

- Schullaufbahnberatung

- Lernberatung

- Konfliktberatung

- Kollegiale Beratung



Schullaufbahnberatung

Seitdem die Landesregierung im Dezember 2010 die Empfehlung der Grundschullehrer dem Elternwillen untergeordnet hat, hat die Schullaufbahnberatung an unserer Schule einen noch höheren Stellenwert.

Im Sinne des Kindeswohls ist damit die Aufgabe der Schule, dafür zu sorgen, dass kein Kind an unserer Schule mit dem Curriculum der Realschule über- oder unterfordert ist. Es ist z.B. nun umso wichtiger geworden, zu diagnostizieren welche möglichen Lernhemmnisse bei einem Kind bestehen könnten und wo genau Förderbedarf besteht, um dem Kind eine individuelle Förderung so schnell wie möglich zukommen zu lassen.

Selbstverständlich ist für uns in besonderen Fällen die Zusammenarbeit mit den Förderlehrer/innen unser GU-Klassen.


Lernberatung

Die Lernberatung hängt in vielen Fällen eng mit der Schullaufbahnberatung, auch nach erfolgreicher Beendigung der Erprobungsstufe, zusammen. Häufig zeigen Schüler aus verschiedenen Gründen auch noch in weiterführenden Klassenstufen stetigen oder plötzlichen Leistungsabfall.

Insbesondere dann, wenn die Höchstverweildauer auf der Realschule erfüllt ist, ist eine Lernberatung dringend angebracht.

Die Lernberatung besteht aus einer Bestandsaufnahme des aktuellen schulischen und häuslichen Lernverhaltens des Schülers und seines sozialen Umfeldes. Für Lernhemmnisse, die hierbei erkannt werden, können dann gemeinsame

geeignete Hilfen, Trainings- und Verhaltenstipps im Sinne eines Lerncoachings mit dem Schüler und evtl. den Eltern gemeinsam erarbeitet werden.


Konfliktberatung

Die Konfliktberatung soll Schülern oder auch Klassenverbänden eine Sichtweise auf ihre Probleme eröffnen, die sie dazu befähigt eigene Lösungsvorschläge zu finden. Im vertraulichen Gespräch können im Rahmen der Beratung mehrere Lösungsansätze durchgespielt werden.

Interventionen im Bereich Mobbing werden in Form des „NO BLAME Approach“ durchgeführt.

Im Falle einer Konfliktberatung arbeiten wir auch eng mit unseren Schulsozialarbeiter/innen zusammen.


Kollegiale Beratung

In Anlehnung an das Konzept der kollegialen Fallberatung ist eine Beratung von Kollegen, die sich in belastenden Situationen befinden und Rat suchen, möglich.