Tag der offenen Tür & Martinsmarkt

Unser Tag der offenen Tür findet in diesem Jahr am Samstag, 2. Dezember 2017 um 10 Uhr statt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit den Martinsmarkt zu besuchen (ab 12 Uhr). Es werden die Ergebnisse der Projekttage präsentiert. Darüber hinaus können von Schülern/innen hergestellte Bastelwerke und Kulinarisches erworben werden. Im Elterncafé werden Sie mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Der Erlös des Martinsmarkts wird traditionell jeweils zur Hälfte dem Förderverein und einem guten Zweck gespendet.


29.09.2017 Verabschiedung von Frau Oldenburg

Am 29.09.2017 haben wir unsere Kollegin Marita Oldenburg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. 

Während ihrer langjährigen Tätigkeit (1999 - 2017) an der Geschwister-Scholl-Realschule hat Frau Oldenburg durch ihr Engagement unser Schulprofil sehr geprägt. In ihrer Zeit als SV-Vertrauenslehrerin und auch als Beratungslehrerin stand Frau Oldenburg unseren Schüler/innen in schwierigen Situationen zur Seite. Als ausgebildete Drogenpräventionsbeauftragte organisierte sie erfolgreich - und vor allem spannend für Kinder und Eltern - die Drogenpräventionswoche für den Jahrgang 8. Darüber hinaus konzeptionalisierte und betreute sie die freiwillige AG "SMS" ("Schule macht schlanker"). In den letzten zwei Jahren engagierte sie sich auch in einem Bereich des Gemeinsamen Unterrichts, der Schülerfirma.

Nicht nur unsere Schüler/innen werden insbesondere ihr stets offenes Ohr und großes Herz vermissen. Auch die Kollegen/innen!

Wir danken ihr für ihr Engagement und wünschen ihr für den Ruhestand alles Gute!


NEU    NEU    NEU         Das Berufsorientierungsbüro         NEU    NEU    NEU

 

Berufs

Orientierungs

Büro

 

 

Seit diesem Schuljahr gibt es ein neu eingerichtetes Büro für die Berufswahlvorbereitung, das BOB (im Raum rechts neben der Bühne in der Aula). Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 sind zu den Bürozeiten herzlich eingeladen, sich in ungezwungener Atmosphäre zu informieren, zu recherchieren, Angelegenheiten und Fragen im Bereich der Berufswahlorientierung zu klären oder einfach nur in den Broschüren zu stöbern. Hier finden auch alle Beratungsgespräche mit den Koordinatoren und Herrn Karl von der Agentur für Arbeit statt.

 


25.09.2017 Rallye der Französischschüler/innen in Liège, Belgien

Auch in diesem Jahr fand unsere Stadtrallye in Liège (Lüttich), Belgien bei bestem Wetter statt. Schüler und Schülerinnen der Französischkurse Klasse 7 - 10 haben Sehenswertes der Stadt selbst erkundet, Landestypisches kennengelernt und ihre Französischkenntnisse ausprobiert. In diesem Jahr gab es zum ersten Mal eine weitere Rallye für die Klasse 9 und 10.

 

 

Gewinner der Rallye Klasse 7 und 8 sind:

 

1. Platz: David, Marius, Jonathan, Julien, Marius (alle 8a)

2. Platz: Carolin, Delwan, Leni, Nic, Tobias (alle 7c)

3. Platz: Bedine und Iman (8a), Esra und Ikhlas (8b)


Juni 2017 Klasse 7d gewinnt Preis bei "Be Smart - Don't Start"

Die Klasse 7d mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kibilka nahm in diesem Schuljahr 2016/2017 zum zweiten Mal am Wettbewerb "Be Smart – Don’t Start" teil. "Be Smart - Don't Start" ist der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen mit der Zielsetzung das Thema Nichtrauchen in die Schulen zu bringen und dieses attraktiv für Schüler/innen zu machen. Gefördert wird das Projekt u.a. durch die BZgA Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Deutsche Krebshilfe.

In diesem Jahr hat die Klasse 7d für ihre erfolgreiche Teilnahme nicht nur das Klassenzertifikat erhalten, sondern darüber hinaus 100 Euro - gestiftet durch die Kreisparkasse Köln - gewonnen.


30.6.2017 Abschlussfeier

Wir gratulieren unseren Zehntklässlern herzlich zum Abschluss und wünschen ihnen auf ihrem Weg alles Gute und viel Erfolg!

 


12.6. - 14.6.2017 Parisfahrt

In diesem Jahr haben wieder 13 Schülerinnen und Schüler der Französischkurse Klasse 9 und 10 an der Parisfahrt teilgenommen. Zum ersten Mal hatten wir in diesem Jahr die Möglichkeit an einer französischen Schule (Collège) mitten im Pariser Stadtzentrum zu hospitieren. Wie in den anderen Jahren haben wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuß erkundet und zum Abschluss gemütlich in einem Restaurant ein 3-Gänge-Menu genossen und ein paar französische Spezialitäten probiert.


Konrektoren/innenstelle wieder besetzt

Am 12. Juni 2017 hat Frau Schröder die Stelle als Konrektorin an unserer Schule angetreten. Sie unterrichtet die Fächer Erdkunde, Sport, Englisch und Französisch.

 


10.5.2017 "Komm auf Tour" - Berufswahlorientierung in Klasse 7

Unter dem Motto „Komm auf Tour“ konnten die Klassen 7a und 7c im Frechener Stadtsaal erste Impulse

für ihre Berufsplanung erhalten.

Auf einem Erlebnisparcours galt es am 10.05.2017 für unsere Schülerinnen und Schüler, ihre eigenen Stärken zu entdecken. An den vier Spielstationen „Labyrinth“, „Bühne“, „sturmfreie Bude“ und Zeittunnel“ konnten unsere Schülerinnen und Schüler in Gruppen ihre Fähigkeiten wie Hilfsbereitschaft, Kreativität oder Teamgeist mit Hilfe von

Pädagogen herausfinden. An jeder Station bekamen die Jugendlichen Buttons, die sie später im sogenannten „Stärken-Schrank“ wiederfinden und auswerten konnten. An den Spielstationen ging es um Alltagssituationen, etwa das Bestellen einer Pizza oder das Arrangieren von Blumen.

Schüleraussagen:

Ilayda: „Ich fand den Tag sehr gut. Man konnte auch sehen, was man für Stärken hat.“

Ekrem: „ Der Tag war toll, weil man im Stärken-Schrank“ Berufe entdecken konnte, die zu unseren Stärken passen.“

Mariella: "Ich fand es sehr schön. Ich habe neue Stärken entdeckt, die ich vorher nicht wusste.“

Jeanette: "Im Komm auf Tour Projekt habe ich die Bestätigung erhalten, dass ich sehr kreativ bin."

Celine: "Es war schön, besonders gut fand ich die Theaterstation. Wir konnten viel im Team arbeiten." 


April 2017 - Gastfamilienaufenthalt in Whitstable, GB findet zum zweiten Mal statt

Vom 2.4. - 7.4.2017 haben zum zweiten Mal 30 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 8b und 8c am Gastfamilienaufenthalt in Whitstable Großbritannien teilgenommen. Sie haben dort in Gastfamilien gelebt und ihre erworbenenen Englischkenntnisse ausprobieren können. Besichtigt wurde neben Whitstable auch London, Canterbury und Hastings. Ein voller Erfolg waren auch in diesem Jahr die "tea ceremony" und der Workshop in Shakespeare's Globe Theatre.

Weiter unten finden Sie ein paar Impressionen.


April 2017 - USA Fahrt in diesem Jahr nach Grafton

Wieder haben 9 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 und 10 unserer Schule an der dreiwöchigen Fahrt in die USA teilgenommen. In diesem Jahr ging die Fahrt nach Grafton, in der Nähe von Boston, Massachusetts. Unsere Schüler haben in Gastfamilien gewohnt, sind mit ihren Gastgeschwistern  in die High School gegangen und haben Newport, Boston und New York City besichtigt.

Einige Impressionen finden Sie weiter unten.


Weiberfastnacht, 23.2.2017 Wir feiern Karneval!

Weiberfastnacht! Unsere Jahrgangsstufen 5 bis 7 feiern Karneval! Bei unserer Sitzung - die die SV mit Frau Hasenkamp und Frau Horstmann organisiert hat - wird getanzt, gesungen, geturnt und natürlich geschunkelt und gelacht. Rakete 1, 2, 3! Und: Alaaf!

 


22.2.2017 Karnevalsparty für die Jahrgangsstufen 8, 9 und 10

Dank unserer engagierten SV, Frau Horstmann und Frau Hasenkamp, hatten die Jahrgänge 8, 9 und 10 wieder die Möglichkeit ausgelassen zu feiern und sich auf die jecken Tage einzustimmen: Die Karnevalsparty 2017!


16.02.2017 Fortbildung "Gesundes Frühstück"

Am Donnerstag, 16.Februar 2017 nahm die Kooperationsgemeinschaft unserer Schule (GSR, JuZe, ev-angel-isch) an einer Fortbildung zum Thema „Gesundes Frühstück“ teil. Grund dafür ist das neue Konzept, das besagt, dass in den Pausen an unserer Schule nur noch gesundes Frühstück verkauft wird. Herr Moitz, Gesundheitsberater bei TJX, erklärte den Teilnehmern, warum eine gesunde Ernährung gerade für SchülerInnen wichtig ist. Auch die Mütter, die im Frühstückscafé aushelfen, nahmen an der Fortbildung teil. Herr Moitz machte klar, dass das Frühstück für Kinder die wichtigste Mahlzeit am Tag ist. In der Schule müssen sich die SchülerInnen über Stunden konzentrieren, das geht nur, wenn der Ernährungshaushalt im Körper ausgeglichen ist. Gesunde Ernährung schützt außerdem vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vor allem Übergewicht kann bereits bei Kindern zu Herzproblemen führen. Ein gesundes Frühstück aber beugt einer Studie zufolge bereits maßgeblich der Entstehung von Übergewicht vor. Jungen und Mädchen, die gesund frühstücken, sind außerdem viel aktiver und sportlicher.

Im Anschluss der Fortbildung präsentierten die Mütter ein gesundes Frühstück, wie sie es jeden Tag für die SchülerInnen vorbereiten. Es hab Vollkornbrötchen und Obst. Darin bestätigt sich, dass das neue Konzept „Gesundes Frühstück“ an der Geschwister-Scholl-Realschule sehr gut ankommt.

Das Frühstückscafé hat jeden Tag in der Großen Pause geöffnet. Wenn es Mütter oder Väter gibt, die morgens Zeit haben und im FC helfen wollen, sind Sie herzlich eingeladen, sich zu melden. (Tel. 02271-767703)


1.2.2017 Fußballneujahrsturnier der Jahrgangsstufe 7 und 8

Die Klassen 7a und 8a gehen als Sieger aus dem diesjährigen Fußballneujahrsturnier hervor! Ausführliche Informationen gibt es in der Rubrik "Schule in Bewegung".


Kreative Ideen für den guten Zweck! Die Klassen 5 der Geschwister-Scholl-Realschule Bergheim nahmen am Spendenprojekt „Action Kidz“ der Kindernothilfe teil und sammelten 659,70 Euro an Spendengeldern!


 

Mit dem Thema „Kinderarbeit in Sambia“, einem Projekt der Kindernothilfe, beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen der 5a, 5b und 5c im Rahmen der Projektwoche vom 17.-19. November 2016.

Das Projekt begann mit einem Trommelworkshop unter Anleitung eines professionellen Trommlers, Herr Diouf.

An Lernstationen konnten die Schülerinnen und Schüler dann selbsttätig erfahren, wie der Alltag vieler Kinder in Sambia aussieht. Sie waren erstaunt und traurig zugleich, dass zu einem solchen Alltag oft mehrere Stunden harter Arbeit z.B. auf Tabakplantagen gehören. Ein Film über die Kinderarbeit im Sambia machte dies besonders eindrücklich.

In einem Workshop mit Herrn Pfau von der Kindernothilfe erfuhren die Mädchen und Jungen, dass manche Kinder in Afrika nur arbeiten, damit sie ihr Schulgeld bezahlen können. Lernen in einer Schule ist also nicht überall auf der Welt selbstverständlich.

Die Schüler und Schülerinnen bekamen schließlich viele Informationen darüber, wie die Kindernothilfe den Kindern in Sambia hilft, nämlich dadurch, dass man den Müttern eine Lebensgrundlage durch eine Hilfe zur Selbsthilfe gibt. Hierzu benötigen die Frauen ein Startkapital z.B. für eine Ausbildung. Erst wenn die Eltern in der Lage sind, selbst Geld zu verdienen, müssen ihre Kinder nicht mehr für die Familie sorgen.

An einer selbst gefertigten Afrikakarte lernten die Kinder außerdem den fremden Kontinent Afrika näher kennen und konnten dabei für die Problematik der Kinderarbeit sensibilisiert werden.

Auf unserem Schulfest wurde das Afrikaprojekt dann in einer Ausstellung vorgestellt.

In vielen engagierten Aktionen während der Projektwoche und auf dem Schulfest sammelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 schließlich durch einen Sponsorenlauf vor der Stadthaus in Bergheim unter dem Motto „LebensLäufe“, durch eine Pfandflaschenaktion, durch den Verkauf von bemalten Steinen, Traumfängern, Plätzchen und Popcorn insgesamt 659,70 Euro an Spendengeldern.

Mit der Aktion nehmen die Kinder der Klassen 5 auch an einem Wettbewerb teil, bei dem es für besonders einfallsreiche Spendenaktionen Preise zu gewinnen gibt. Die Sieger werden im Herbst 2017 bekannt gegeben! Nun heißt es „Daumen drücken“!!!

Die Kindernothilfe hat sich besonders über das Engagement der Schülerinnen und Schüler unserer Schule gefreut. 

https://www.actionkidz.de/projektwochekinderarbeit.html


Lehreraustausch Deutschland-China

Wir begrüßen ganz herzlich die Deutschlehrerin Frau Min Chen aus Shenzhen in China an unserer Schule. Frau Chen wird vom 28.11. - 2.12.2016 bei uns hospitieren und vereinzelnt Klassen unterrichten. Frau Chen und Frau Neubecker nehmen in diesem Jahr am Lehreraustausch Deutschland-China teil ("Multiplikatorenaustausch", Projekt der Stiftung Mercator, AFS Interkulturelle Begegnungen,  InterCultur, Goethe–Institut in Zsarbt. m. d. Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.). Ziel des Austausches ist - neben der kulturellen Begegnung - das Anbahnen von interkulturellen Projekten und u.U. Schulpartnerschaften.


2.10.2016 Andreas Daniel, 10c, nimmt an der WDR Aktion "42 gegen 1" beim Köln Marathon teil!

Zum diesjährigen Köln Marathon am 2. Oktober 2016 trat Andreas Daniel zusammen mit 41 anderen Läufern gegen den Sieger des Langlaufwettbewerbs an. Als Staffel hatten die 42 Athleten  das Ziel, vor dem Sieger über die Ziellinie  zu laufen. Ausführliche Informationen finden Sie in der Rubrik Schule in Bewegung.


19.9.2016 Schüler/innen der Französischkurse Klasse 7 und 8 fahren nach Liège

Unsere diesjährige Rallye in Liège (Lüttich), Belgien, findet bei noch sommerlichen Temperaturen statt!

Die Gewinner sehen Sie links. Weitere Informationen zu Sprachbegegnungen mit den Ländern unseres Englisch- und Französischunterrichts finden Sie: hier.



7. Juli 2016 Ausbildungstag Chemie

Am

7. Juli 2016 nahmen 18 Schüler und Schülerinnen der Klassen 9a,b

und c am Ausbildungstag Chemie im Odysseum in Köln teil.

Durch Infos zu Berufen in der chemischen Industrie, einem Experimentalvortrag und Interviews mit Azubis soll das Interesse der

Schüler/Innen für eine berufliche Zukunft im

naturwissenschaftlichen Bereich geweckt werden. So wurden die Berufe

Chemikant/in, Chemielaborant/in und Industriemechaniker/in genauer

vorgestellt, wobei die Schüler und Schülerinnen Gelegenheit hatten direkt an die Auszubildenden ihre Fragen zu stellen.

Darüber hinaus hatten die Jugendlichen nach der Infoveranstaltung die Möglichkeit, das Science-Center „Odysseum“ zu erkunden.

Auch in den kommenden Schuljahren werden wir im Rahmen der Berufswahlorientierung den Ausbildungstag Chemie besuchen, um den Schülern in Zeiten der wachsenden Möglichkeiten und Vielfalt an beruflichen Perspektiven einen Überblick über moderne Ausbildungsberufe zu geben.


6. Juli 2016 Sportfest

Das Sportfest wurde in diesem Jahr in der letzten Woche vor den Sommerferien als alternativer Klassenwettkampf durchgeführt. Dabei traten die Klassen einer Jahrgangsstufe gegeneinander an. Nicht die Einzelleistung stand im Vordergrund, sondern die Team- bzw. Klassenleistung.

 Zum Abschluss des Sportfestes konnten Schüler und Schülerinnen dann auch ihre Sprintfähigkeit im Einzelwettkampf unter Beweis stellen. In der 5. und 6. Jahrgangsstufe hatten sich die Mädchen und Jungen  für einen 50m Lauf angemeldet. Die 7. bis 9. Klassen konnten sich in einem 400m Lauf messen.

 Einen ausführlichen Bericht mit den Ergebnissen der Wettkämpfe finden sie unter der Rubrik „Schule in Bewegung“.

 


24. Juni 2016 Abschlussfeier

 

Am 24. Juni 2016 haben wir unsere Zehntklässler/innen bei einer Feier im Medio Rhein Erft entlassen. Wir gratulieren herzlich und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

 


28. April 2016 Girls' and Boys' Day

Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangstufe 8 am 28.4.16 am Girls' and Boys'Day teil. Während die Mädchen die Angebote der Stadt Bergheim nutzten und einen Tag geschlechtsuntypische Berufe wie die der Systemelektronikerin, der Fachinformatikerin, der Architektin oder der Feuer-und Rettungsdienste kennen lernten, besuchten die Jungen überwiegend Kindertagesstätten oder Grundschulen.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren sehr positiv. Sie alle wussten den Tag für sich zu nutzen.

 



Frank Becker in der Aula.
Frank Becker in der Aula.

16.4.2016 – Autorenlesung in der Geschwister-Scholl-Realschule!

Am Mittwoch, 6.4.2016 stellte Frank Becker, Kinderbuchautor aus Düren, im Rahmen seiner Lesereise sein Buch "Cora und das Haus des Flüsterns" vor. Unsere Fünft- und Sechstklässler lauschten dem spannenden Abenteuer gebannt, stellten im Anschluss viele Fragen und ließen sich ihre Ausgaben signieren.
Weitere Informationen zu Frank Beckers Cora-Reihe finden Sie hier www.coras-home.de

 



13.3. bis 18.3.2016 – SchülerInnen der Klasse 8 fahren nach Whitstable, England / Gastfamilienaufenthalt

30 Schüler/innen der Klassen 8a, 8b und 8c haben eine Woche in Whitstable, England verbracht und dort erstmals ihre erworbenen Englischkenntnisse ausprobieren können (und müssen!). Untergebracht waren sie in englischen Gastfamilien. Tagsüber haben sie Land und Leute erkundet und dabei z.B. bei einer "tea ceremony" gelernt wie Tee in England zubereitet und getrunken wird. Besichtigt wurde: London (an 2 Tagen), Hastings, Whitstable und Canterbury. Für Schüler/innen und Lehrer/innen war die Fahrt ein voller Erfolg.



27.10.2015 – "Hast du ein Bild von dir?" – Theaterbesuch der Klassen 7a und 7c

Am Dienstag den 27.10. besuchten die Klassen 7a und 7c das NiederrheinTheater, das in der Festhalle in Elsdorf das Stück „Hast du ein Bild von dir?“ aufführte. In diesem Theaterstück, das nur von zwei Personen gespielt wurde, ging es um Cybermobbing und die Gefahren im Internet.
Nachdem sich die zwei Klassen auf der Busfahrt trennen mussten, kamen wir doch schließlich alle pünktlich beim Theater an und nahmen unsere Plätze ein. In der Festhalle Elsdorf waren bestimmt 1000 Schüler/innen aus dem gesamten Rhein-Erft-Kreis. Um 10.15Uhr ging das Theater los. Nur zwei Personen standen auf der Bühne und spielten jede Rolle indem sie sich immer wieder die Shirts umzogen auf denen der Rollenname stand. So konnte man sehr gut nachvollziehen, wer jetzt gerade spielte.
Das Stück handelt von einem Mädchen, Lara, die mit ihrem neuen Computer endlich auch einen Internetzugang bekommt. Ihr bester Freund Tom, der heimlich für sie schwärmt, zeigt ihr, wie die neue, aufregende virtuelle Welt funktioniert: Hier kann Lara sich ungestört in neue Rollen schlüpfen und sich ausprobieren. Im Chatroom lernt sie der User „Humpert“ kennen und verliebt sich in ihn. Tom ist wütend auf Laras neuen „Freund“, bis seine Eifersucht in tiefe Sorge umschlägt.
Das Theaterstück soll Kinder sensibilisieren, Medien zu hinterfragen und kritisch zu betrachten. Es beleuchtet das Thema nicht nur aus der Perspektive der Jugendlichen, sondern auch aus der der Eltern und Medien, orientiert an dem authentischen Fall eines vermissten Mädchens.



22.10.2015 - Die Französischkurse Klasse 7 und 8

machen ihre erste reale "Sprachbegegnung" bei einer Rallye in Lüttich (Liège)!

 

>> Zum Artikel



Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule arbeiten ein Jahr lang mit „echten“ Künstlerinnen!

Am Dienstag, 23.06.2015 findet die diesjährige Abschlussveranstaltung des Landesförderprogramms Kultur und Schule auf Kreisebene in der Erich-Kästner-Hauptschule, Bergheim, statt. Mit dieser Veranstaltung wird auch die Ausstellung der Arbeiten in der Galerie am Skulpturenhof im Kreishaus Bergheim eröffnet. Zu den dort bis zum 31. August 2015 ausgestellten Arbeiten gehören auch die Arbeiten der Fünftklässler (5b und 5c) der Geschwister-Scholl-Realschule.


Auf Initiative der Kunstlehrerin Ira Lenke haben in diesem Schuljahr die Klassen 5b und 5c im Rahmen des Programms Kultur und Schule mit der bildenden Künstlerin Julja Schneider und der Theaterpädagogin und Sängerin Susanne Engelmann gearbeitet.


In Susanne Engelmanns Projekt „Alles Theater, wir sind dabei!“ ist zunächst der „Robotertanz“ entstanden, der auf dem jährlich im November stattfindenden Martinsmarkt der Geschwister-Scholl-Realschule präsentiert wurde. Zum Abschluss des Projekts wird nun „Schneewittchen“ aufgeführt, ein kurzes Theaterstück in exklusiv eigener Fassung. Die Klasse 5c, die mit Susanne Engelmann gearbeitet hat, wird ihr Stück am 23.06.2015 in kleinem Rahmen um 9:00 Uhr in der Aula der Realschule uraufführen. In Teams haben die Schüler/innen das Stück selbst erarbeitet. Von der Besetzung über die Auswahl von Texten und Musik bis hin zu den Kostümen und der Inszenierung selbst haben sie alle Entscheidungen selbst getroffen und umgesetzt.


Im Projekt „Herkunft und Ankunft“ hat Julja Schneider mit den Klassen 5b und 5c gebastelt, gezeichnet, geschrieben, Farben aufgetragen, ausgeschnitten, aufgeklebt und schließlich passepartouiert. Erste Ergebnisse wurden bereits auf dem Martinsmarkt der Geschwister-Scholl-Realschule im November 2014 vorgestellt und verkauft. Am 23.06.2015 wird nun das Herzstück des Projekts die „Ich-Kiste“ vor- und ausgestellt. Die Schüler/innen haben dafür einen Sperrholzrohling ausgestaltet, mit dem sie nun ihre ganz persönliche Geschichte erzählen. Entstanden sind die unterschiedlichsten Kisten - von der Fußballkiste über die Crazygruselmelonenkopfkiste bis zur Mädchenkiste.
Ein weiterer Schwerpunkt waren Gemeinschaftsarbeiten. Diese gemeinschaftlich entstandenen Kunstwerke waren überraschend für die Schüler/innen, da sie erfahren konnten, wie sehr ihre unterschiedlichen Malstile und Fähigkeiten einander ergänzen und beflügeln. Ausgestellt werden die schönsten Kisten und die eindrucksvollsten Gemeinschaftsarbeiten.
Für die Schüler/innen der 5b und der 5c war die diesjährige Projektarbeit mit „echten“ Künstlern eine einmalige und ganz besondere Erfahrung: Die Stunden wurden herbeigefiebert, stolz haben sie von ihrer Arbeit berichtet und mit Spaß und Eifer haben sie sich jede Woche wieder in die Arbeit gestürzt.

 

Weitere Information zum Theater-Kunstprojekt in der Klasse 5b und 5c finden Sie hier.


23.4.2015 Girls' und Boys' Day

Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangstufe 8 am 27.4.15 am Girls`and Boys`Day teil. Während die Mädchen die Angebote der Stadt Bergheim nutzten und einen Tag  geschlechtsuntypische Berufe wie die der Systemelektronikerin, der Fachinformatikerin, der Architektin oder der Feuer-und Rettungsdienste kennen lernten, besuchten die Jungen überwiegend Kindertagesstätten oder Grundschulen. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren sehr positiv. Sie alle wussten den Tag für sich zu nutzen.
Weitere Information: www.boys-day.de und www.girls-day.de


26.2.2015 Schüler/innen der Geschwister-Scholl-Realschule nehmen am Regionalwettbewerb von Jugend debattiert teil

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule beim Regionalwettbewerb von Jugend debattiert, der am 26.2.2015 in Düren stattfand, teilgenommen.Vertreten wurden wir bei dem Wettbewerb im Sek I-Bereich von den Siegerinnen unseres Schulwettbewerbs Ouafaa Milloudi und Rafaella Pavlidou und den Jurorinnen Jinda Mert und Ismahan Boujettaoui (Klasse 10b).
Unter den 9 teilnehmenden Schule im Sek I –Bereich sind wir die einzige Realschule. Neben 3 Gesamtschulen nehmen 5 Gymnasien und wir als Realschule teil.



Neujahrs-Fußballturnier

Am 21. Januar 2015 fand wieder unser traditionelles Neujahrs-Fußballturnier
der Klassenstufen 7/8 statt!

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.



2. Juli 2014: Sponsorenlauf der Geschwister-Scholl Realschule entlang der Erft!

Auch dieses Mal kommt der Erlös des Sponsorengeldes dem Förderverein der Schule und einem gemeinnützigen Zweck, der Welthungerhilfe, zugute.
Besonders die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 waren hoch motiviert und liefen unglaublich viele Runden.

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.



Gestaltung des Bauzauns am Berliner Ring / Chaunyring

19. Mai 2014: Die Geschwister-Scholl-Realschule unter Leitung von Ira Lenke begibt sich in die "zweite Runde" der Gestaltung des Bauzauns am Berliner Ring / Chaunyring.