Begabtenförderung von Schüler*innen an unserer Schule

Unter dem Motto “Bildungschance - Get Started“ nahmen im vergangenen Schuljahr erstmals 6 Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 an einer Begabtenförderung teil. Angeboten wurde dieses Programm vom Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland. Die Schüler*innen konnten von ihren Klassenlehrern*innen zur Teilnahme vorgeschlagen werden.

Ziel des Projekts ist es, Schüler/innen mit besonderen Begabungen zusätzlich zu fördern, damit sie ihre Stärken deutlicher erkennen und insbesondere ihre Lernfreude neu geweckt wird. 

An 10 Nachmittagen verteilt auf das Schuljahr, fanden intensive Trainings und Coachings (coronabedingt auch online) statt, in denen die Schüler*innen Lernstrategien und ihre soziale Kompetenzen verbesserten. Die Teamarbeit stand dabei besonders im Vordergrund. Dabei mussten kooperative Aufgaben in kreativer Weise gelöst werden. 

Das gute Feedback der Schüler*innen, aber auch die positive Rückmeldung der betreuenden Kursleiter des Begabten Zentrums an die Schule, sind Anlass genug, die Begabtenförderung auch in diesem Schuljahr fortzusetzen. Bereits 9 Schüler*innen der neuen 9. Klassen wurden nun für das Projekt im Schuljahr 2021/2022 angemeldet.

Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit mit dem Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland und wünschen den teilnehmenden Schülern*innen viel Spaß und Erfolg!

 

 

Vier der teilnehmenden Schüler*innen im Schuljahr 2020/21. Von links: Leonie, Oliwia,  Safae, Prabhleen
Vier der teilnehmenden Schüler*innen im Schuljahr 2020/21. Von links: Leonie, Oliwia, Safae, Prabhleen

Kommentare von teilnehmenden Schülerinnen

 

Prabhleen, Klasse 10a

“In dem Hoch-Begabten-Zentrum habe ich gelernt, wie man strukturierter lernt und wie ich meine Aufgaben besser planen kann. Wir hatten insgesamt 8 Trainings und 2 Coachings. Diese waren einmal  im  Monat von 14:30 bis 17:30 im Berufskolleg in Horrem. Alle Teilnehmer waren nett und freundlich zueinander. Wir haben über Lernstrategien, Stärken und Schwächen und schulische Ziele geredet, auch über Dinge, die uns  beim Lernen stören.  Alle haben gerne mitgearbeitet. Während des Lockdowns fand das Ganze als  Zoom-Konferenz statt. Es hat echt Spaß gemacht und ich kann es jedem weiter empfehlen.“

 

Oliwia, Klasse 10c

„Meiner Meinung nach war das Projekt  “Get Started“ sehr abwechslungsreich und half einem, einen besseren Überblick über die eigenen Talente und Potenziale zu bekommen. Oft wurde in Teams gearbeitet und es wurden verschiedenste Aufgaben  zum Testen der Kommunikationsfähigkeiten im Team gestellt. Es gab auch Unterstützung in schulischen Aspekten und durch zahlreiche Tipps und Beratungen wurde jedem geholfen, die eigenen Schwächen zu erkennen und sich ihnen effektiv entgegenzustellen.“